Ernährung

  Update Juni 2017  

Hallo!
Zeit, um mich wieder einmal zu melden. Natürlich gibt es neue "Erkenntnisse" in Sachen Reico.

So gibt es das MaxiDogSENSIV. Es ist hypoallergen und ist für Hunde mit Futtermittelallergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten gedacht.
Unsere Mandy liebt es. Sie hat ein schöneres Fell und die ewige "Kratzerei" ist auf ein Minimum zurückgegangen.

Auch für die Mietzen gibt es ein neues Futter. Es heisst auch so "Meatzi".

Nun zum Anlass, der mich bewegt, wieder einmal zu informieren. Ich besuchte ein Seminar von Reico über die Verdauung bei Hund und Katze. Den Bericht dazu finden Sie hier.

     


  Update Juli 2015  

Liebe Black and Yellow-HP-Besucher

Es wird Zeit über die Reico-Linie zu schreiben.

Mittlerweile sind es schon über 3 Jahre, dass ich das Reico Futter meinen Hunden füttere und auch die Welpen mit diesem Futter grossziehe.

Meine Hunde haben alle ein glänzendes Fell, eine sehr gut funktionierende Verdauung und viel Energie. Das sind genau diejenigen Punkte, die man auch als Laie sieht.. und es stimmt. Wenn das Fell nicht glänzt oder sogar schlecht riecht, wenn die Verdauung nicht oder nur schlecht funktioniert und wenn der Hund, obwohl er gesund ist, keine Lust zur Bewegung hat, dann stimmt wahrscheinlich etwas nicht.

Die erste Massnahme ist oft Futterwechsel. Wenn aber zu einem anderen Industriefutter gewechselt wird, so bleibt es meist wie bisher oder verschlimmert sich noch. Deshalb, wenn man wechselt, dann zu einem hochwertigen natürlichen Futter!

Reico bietet sich an. Das Nass- oder Trockenfutter hat einen sehr hohen Fleischanteil. Mit Gemüse und Kohlehydraten aus Getreide, Reis oder Kartoffeln beinhaltet das Futter alles, was der Hund braucht.. natürlich immer mit den wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen versehen.

Was aber für mich diese Linie ausmacht, ist die Vielfalt an mikronisierten Kräutern, die man verwenden kann, wenn ein "Bobo" oder ein sonstiges "Unwohlsein" auftritt.

Laut Inhaber der Firma Reico, Konrad Reiber: Gegen oder für alles ist ein Kraut gewachsen.

So hatte May, als die Welpen ca. 4 Wochen alt waren, einen schrecklichen akuten Durchfall. Mit Reico Produkten hatte ich ihn bald wieder im Griff.. doch mir schwante Böses. Immerhin säugte May die Welpen immer noch. Ein Glück aber, dass die Babies auch schon ans Futter aus dem Napf gewöhnt waren. So war es denn auch, dass eines nach dem anderen diesen grässlichen Durchfall hatte.

Natürlich erkundigte ich mich beim Tierarzt. Nach meiner Beschreibung tippte er auf eine Virus-Erkrankung. Sein Rat: Die Welpen brauchen Feuchtigkeit. Sie sollen weiter gesäugt werden.. da müssen sie nun durch. Phuuu!

Zum Glück hatte ich ja Erfahrung mit May. So machte ich es mit den Welpen genau gleich. Das Cura-Dog von Reico wirkte wahre Wunder. Dann auch das Kräuter-Juwel, das jeder Welpe morgens bekam. Und innert kurzer Zeit waren alle Welpen wieder quitschfidel!!! Ich war so glücklich, dass die Welpen alles ohne Komplikationen gemeistert hatten.

Schon May und alle meine Hunde werden nicht mehr chemisch entwurmt.
So hatte May durch die permanente Entwurmung durch Kräuter von Reico einen optimalen Schutz.

Die Welpen waren durch die Muttermilch schon geschützt vor diesen Parasiten und als sie anfingen feste Nahrung zu sich zu nehmen, bekamen sie die Kräuter zusammen mit dem Futter. Alle Welpen gediehen wunderbar. Sie waren sehr agil und erlebten eine ganz tolle Aufzucht zusammen mit 8 Geschwistern.

Ein Fest war es jedesmal, wenn sie zusätzlich zum Trockenfutter noch Nassfutter erhielten.

Vielleicht fragen Sie sich, ob denn diese Kräuter einen Wurmbefall wirklich verhindern können.

Gerade aus dem Grund habe ich von allen 4 Hunden eine Kotprobe an 3 aufeinanderfolgenden Tagen genommen. Diese schickte mein TA an Laboclin ein. Nach einer Woche erhielt ich den tollen Bescheid, dass alle Hunde negativ seien, also keine Würmer und Eier hätten.
Ich mache diese Kotprobe ca. alle Jahre einmal als Kontrolle.

Ich handhabe es so, dass ich meinen erwachsenen Hunden jeweils nach Vollmond während 3-4 Tagen Pro1 von Reico gegen Parasiten ins Futter gebe. Sie lieben diese Kräuter. Da bleibt kein Körnchen im Napf übrig!

Sollten die Hunde viel "Güsel" fressen unterwegs, oder sogar einmal von Würmern befallen sein, dann kann man schliesslich sofort mit einer chemischen Keule diese Übeltäter zum Verschwinden bringen.
Das wichtige ist es nachher die geschädigte Darmflora wieder aufzubauen.. und natürlich ...dafür hat Reico auch ein Kraut-Pro4!

Sollten Sie Lust bekommen haben, mehr von diesem Futter und Reico allgemein zu erfahren, dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit mir auf!

REICO Vital Portal von Rita Feller

Ich erzähle Ihnen sehr gerne mehr davon, auch von den anderen Futtermitteln für Katzen und Ergänzungs-futtermittel für Pferde, von den Nahrungsergänzungsmitteln für uns Menschen und nicht zuletzt von den Pflanzenhilfsmitteln. Alles Natürlich und ohne jegliche chemische Hilfsmittel!

ES FUNKTIONIERT. HABEN SIE DEN MUT DAZU!

Ich freue mich von Ihnen zu hören oder zu lesen!

Ihre Rita Feller
Selbstständige Beraterin bei Reico

     

Durch Zufall wurde mir das Buch: "Hunde würden länger leben, wenn..." von Dr. med. vet. Jutta Ziegler empfohlen. (ISBN 978-3-86882-234-2)

Was ich darin las, hat mir doch sehr zu denken gegeben. Da ich aber nicht Barfen will, war die Fütterung von Reico eine echte Alternative zum Industriefutter!

Nun ist längstens ein Jahr vorbei, seit ich meine Hunde mit Reico füttere!

May und Zorro sind zu stattlichen, gesunden Hunden herangewachsen und ich musste mit May noch nie zum Tierarzt ausser für die Impfungen. Kein Durchfall oder sonstige Magenverstimmungen, noch sonst ein Wehwehchen haben sie je geplagt. Die HD- und ED-Auswertung bei May ist super! Ob das nun mit dem Futter zusammenhängt, kann ich nicht mit 100%iger Sicherheit sagen, aber das ist ja eigentlich auch egal - ich bin einfach froh, ist sie so lebendig und gesund, hat ein schön glänzendes Fell und ist immer top motiviert für alles.

Nun habe ich bereits den zweiten Wurf (N-Wurf) mit Reico aufgezogen. Alle Welpen sind sehr schön gewachsen und das Fressverhalten der Welpen war sehr gut; das heisst sie haben sich aufs Fressen gestürzt, was früher nicht unbedingt der Fall war. Ich hatte Welpen, die musste man richtig überzeugen und sie aus der Hand fressen lassen, damit sie überhaupt frassen.

Die Rückmeldungen, die ich bis jetzt bekam was das Futter betrifft, waren alle sehr positiv. Die Leute schätzen den unkomplizierten Einkauf via Internet und auch die Möglichkeit, mich zu fragen, wenn es nötig ist!

Was sich allerdings schon ein wenig vom Industriefutter (all included) unterscheidet ist, dass es während des ersten Lebensjahres des Hundes nicht nur das Futter (meistens "Maxi Dog Olymp"), sondern auch spezielle Kräuterzusätze für das Skelett und die Zähne einerseits (Forfit) und die Vorsorge gegen Parasiten, Würmer und Flöhe andererseits (Purgerbe) braucht. Diese Kräuter sind sehr wichtig für den Hund. Nur so kann man z.B. auf die chemischen Entwurmungsmittel verzichten. Es braucht sehr wenig davon: Ein Messlöffel/10Kg alternierend Purgerbe und Forfit! Es lohnt sich sicher, diese Kräuter zu füttern!

Wenn Sie Fragen haben diesbezüglich oder sonst zum Futter, dürfen Sie sich gerne melden.
Hier geht es zum REICO Vital Portal von Rita Feller.

Auch erwachsene Hunde kann man selbstverständlich auf Reico umstellen. Meine erwachsenen Hunde LIEBEN das Futter und am meisten begeistert sind sie, wenn es noch Nassfutter dazu gibt. Es ist wirklich so, dass ich auch mit ihnen den Tierarzt nur noch für die Impfung brauche oder natürlich, wenn eine Geburt in Aussicht steht.
Aber auch die alte Duchess ist noch immer schnell am Futternapf und hat absolut keine Verdauungsprobleme (ohne spezielles "Senior-Futter").

Gerne würde ich alle meine ehemaligen Welpen (Menschen) davon überzeugen, dass Reico das beste Futter ist! Wenn Sie es ausprobieren möchten, komme ich gerne vorbei um den Hund versuchen zu lassen - oder Sie besuchen mich wieder einmal mit Ihrem "Wuffi". Das würde mich sehr freuen.

Also, hoffentlich bis Bald!

Herzliche Grüsse
Ihre Rita Feller